Tag 19 – Es ist anstrengend

Es ist anstrengend. Glücklicherweise aber nicht mehr das abstinent sein, sondern mein Studium. Ich habe ein Intensivwochenende im Südtirol hinter mir. Ich habe mir ein Tapetenwechsel gegönnt, weil ich praktisch nur noch zu Hause sitze. Eine wunderschöne Gegend. Sie hat mich nachdenklich gestimmt. Da letzte Mal als ich hier war, konnte ich den Urlaub nicht richtig geniessen. Ich habe ohnehin das Gefühl es sei Jahre her seit ich das letzte Mal wirklich erholsamen Urlaub hatte. Wochen davor, meistens in einer Abstinenzphase stellte ich mir vor, dass der nächste Urlaub besonders speziell wird weil ich dann x Wochen spielfrei sein werde. Nie hatte ich es durchgehalten. Der nächste Urlaub ist in 14 Wochen geplant. Dann wäre ich 4 Monate spielfrei. Eine recht lange Zeit. Genügend lange um mit einem gewissen Abstand zurück zu schauen. Ich freue mich darauf. Dieses Mal klappt es!

Reschen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s