Tag 1: Die Schotten sind dicht

Nach einer relativ langen Phase mit exzessiven Glücksspiel habe ich heute nochmals mit meiner Partnerin Massnahmen getroffen, die mir die Abstinenz erleichtern sollte.

Ich habe mit meiner Partnerin den Artikel „Finanzverwaltung für einen Glücksspieler“ meines Blogs durchgelesen und dieses Mal auch befolgt. Obwohl ich diesen schon im März dieses Jahres geschrieben hatte, habe ich ihn selber nie ganz befolgt. Es funktioniert nämlich nur wenn auch die letzte Möglichkeit Geld zu beschaffen unterbunden ist.

Die letzten Rückfälle habe ich mir immer über einen „Lohnvorschuss“ finanziert. Das greift zwar das Ersparte nicht an, ist aber jetzt auch so hoch ausgefallen, dass es gefährlich wird. Dieses Mal ist das nicht Akzeptieren können und wollen von erlittenen Verlusten besonders schlimm gewesen. Ich schätze, dass liegt daran weil ich die letzten paar Mal tatsächlich mit mehr Risiko und höheren Beträgen den Verlust jeweils wieder wettmachen konnte. Aber dass konnte langfristig nicht gut gehen.

Ich bin froh, haben wir jetzt alles umgesetzt. Auch wenn ich mir nicht vorstellen kann wie ich das aushalten soll.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s