Good old Nokia

Ich habe gemerkt, dass bei mir die Wetterei eigentlich immer mit Recherchen auf dem Smartphone beginnt. Da ich letzthin an einem Tag vergessen habe den Akku meines Smartphones zu laden hatte ich abends im ÖV kein Handy zur Verfügung. Seit langem habe ich deshalb einmal nicht auf ein Display gestarrt, sondern mit die Mitreisenden angeschaut. Irgendwie ist das mittlerweile eine einzige Freakshow. Nicht derjenige, der kein Handy in der Hand hat fühlt sich komisch, sondern alle anderen. Ich habe mich komisch gefühlt. So ein wenig als würde ich die Anderen aktiv beobachten. Aber glücklicherweise kriegt das ja gar niemand mehr mit.

Neu begleitet mich ein Nokia 105. Das kann genau zwei Sachen: telefonieren und SMS versenden. Nicht mehr und nicht weniger.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s