Am Anfang stand der Spass

Das erste namhafte Glücksempfinden im Bezug auf Sportwetten geht bei mir auf den 23.02.2004 zurück. Das weiss ich deswegen so genau, weil damals an der Europameisterschaft Deutschland gegen Tschechien 1:2 verlor. Einige Monate zuvor hatte mich ein begeisteter „Börseler“ auf Betfair aufmerksam gemacht. Eine Wettbörse bei der auf jedes erdenkliche Ereignis gewettet werden kann und der Preis, bzw. die Quote aufgrund von Angebot und Nachfrage bestimmt. Betfair schnappt sich jeweils vom Gewinn ein paar Prozente. Das finde ich nach wie vor aus ökonomischer Sicht ein geniales Geschäftsmodell und wenn ich mich nicht bereits am hätte lebenslänglich sperren lassen, hätte ich dieser Firma alles verlorene Geld vermacht.

So begann ich damals mit dem Mindesteinsatz von 4 $ auf einzelne Fussball- und Tennisspiele zu setzen, die ich sowieso verfolgt hätte. Einer dieser Tipps war die Ergebniswette beim erwähnten Spiel. Tschechien war mit einer B-Elf angetreten, die Deutschen haushoher Favorit. Milos Baros schoss die tschechische Mannschaft in der 79. Minute zum Sieg und mich zu meinem ersten Glücksspielrausch. Einer der nachhaltig wirken sollte. Ich hatte ein neues Hobby, welches mir ideal vorkam. Sport, der mir verbunden mit Wissen zu einem kleinen Zuschuss verhalf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s