Ja, ich bin krank

Manchmal ist meine Krankheit, die Sucht, so weit weg dass ich mich gesund fühle.

Heute Abend aber ist sie mir aber wieder sehr bewusst. 

Ich weiss nicht, was eigentlich das Traurigste daran ist. Ist es der Umstand, dass ich es schon wieder erlebe oder ist es der Fakt, dass mich das ein lebenlang irreversibel beeinflussen wird?

Ich habe die Hoffnung aufgegeben, dass ich ohne die Glücksspielsucht leben werde. Es ist eine tägliche Herausforderung mit ihr zu leben.