Wette gewonnen!

Die wichtigste Wette habe ich heute gewonnen. Die Wette, dass ich es schaffe einen Monat keine Sportwette abzugeben. Genau einen Monat ist es nun her, dass mein Lieblingsverein aus dem Eishockeyturnier ausgeschieden ist.

„Eine 2:5-Auswärtsniederlage besiegelte am Donnerstag das endgültige Out der Bianconeri. Eine Vorentscheidung in der Serie war aber bereits am vergangenen Dienstag gefallen, als Lugano zuhause im wegweisenden fünften Spiel das Eis als Verlierer verliess.“

Wie ist es mir seither ergangen?

Die ersten Tage waren schlimm. Ich hatte depressive Episoden, hatte zu gar nichts Lust und habe mich selbstbemitleidet. Mit der Zeit verging dieses Gefühl jedoch und die innere Spannung kam wieder zurück. Die innere Spannung, die zusammen mit dem nonchalanten „nur noch einmal“ jeweils einen Rückfall ausgelöst hat.

Ich habe aber auch ganz klar einen Unterschied zu früheren Phasen der Enthaltsamkeit gemerkt. So bin ich mit schonungsloser Offenheit auf mein Umfeld zu gegangen und habe zum Teil heftige Reaktionen geerntet. Vor allem aber ist bei jedem inneren „nur noch einmal“ ein Riesengrosses NEIN daneben erschienen. Ein NEIN, welches vom Satz begleitet wurde: Du kannst nur verlieren. Du wirst solange verlieren, bis Du aufhörst zu spielen und damit erst gewinnst Du!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s