Die Ungewissheit

Die Ungewissheit liegt den Menschen nicht. Sie möchten Sicherheit. Sicherheit im Sinne von Planbarkeit, im Sinne von Gewissheit, dass nichts Schlimmes passiert. Je nach Naturell geht man besser oder schlechter mit Phasen um, bei denen gleich mehrere Themen unbeständig werden.

Ich persönlich brauche einen einigermassen geregelten Alltag. Ich mag zum Beispiel den Beziehungsalltag mehr, als die Verliebtheitsphase. Klar, sind die Gefühle dann schön, aber sie kommen mir auch immer so flüchtig vor. Getrieben von einer Flut von Hormonen nimmt man seine Umwelt, vor allem aber seinen Partner nicht richtig wahr. Erst wenn dieser Pegel nachlässt, fallen einem negative Punkte auf und man kriegt ein Gesamtbild. Der Beziehungsalltag ist zwar manchmal unspektakulär aber dafür ist das Risiko von unliebsamen Überraschungen einigermassen gebannt.

Nun was hat das mit Glückspielsucht zu tun, werdet Ihr Euch fragen. Jede Menge!

Der Rausch in den man verfällt wenn man sich mit einer Sportwette befasst, lässt sich für mich durchaus mit einem Gefühl von Verliebt sein vergleichen. Man kriegt einen regelrechten Tunnelblick und blendet unliebsame Sachen – hier der mögliche Verlust – kategorisch aus. Auch nach Abgabe der Wette hält dieser „Flash“ an und erlebt bei Spielbeginn seinen Höhepunkt. Realisiert man mit seinem Tipp einen Gewinn, geht das Spiel weiter: nächste Wette suchen, recherchieren, tippen, warten, aufkommende Unsicherheit mit zusätzlicher Recherche, die den Tipp unterstützt, beruhigen. Recherchen, die das Gegenteil besagen als blödes Gefasel von Laien abtun.

Bei einem Verlust jedoch, vor allem bei massivem, zieht einem jemand die rosarote Brille plötzlich ab und die schaurige Realität zeigt ihre Fratze. Was sehe ich in dieser Fratze? Ich sehe Scham. Scham darüber seine eigenen Regeln schon wieder nicht eingehalten zu haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s